Alternative Heilmittel für Tiere

Viele Menschen lieben Tiere. Deshalb liegt ihnen die Gesundheit dieser auch am Herzen. Um das Wohlergehen zu gewährleisten sind gute Nahrung und die richtige Haltung sehr wichtig. Wenn Tiere erkranken stellt sich den Besitzern zudem die Frage wie man die Liebsten erfolgreich und schonend behandeln kann um sie wieder gesund zu pflegen. Aus der Humanmedizin kennt man Heilmittel, die auf Natürlichkeit setzen. Auch in der Tiermedizin ist der Gebrauch von Naturheilmitteln immer gebräuchlicher und die Homöopathie für Tiere deutlich auf dem Vormarsch.

Natürliche Produkte aus dem Internet

Vielleicht fragt sich der Leser wie man die Gesundheit des Tieres wiederherstellen beziehungsweise der Krankheit vorbeugen kann. Eine Antwort auf diese Frage findet man auf der Seite www.care4vet.de. Diese Seite, die nicht nur ein Internet- Shop für Heilmittel und andere Tierprodukte sein soll, wird von einem Team betrieben, das sich der Heilung von Tieren mit alternativer Methodik verschrieben hat und das Wohl des Vierbeiners immer in den Vordergrund stellt.

Wirkung der Naturheilkunde

Was ist das Argument der Naturheilkunde? Das Konzept, wenn man es so nennen kann, basiert auf der Annahme, dass natürliche Mittel oder Zusatzpräparate die körpereigene Fähigkeit zur Heilung positiv unterstützt. Krankheiten, ob chronisch oder nicht, können mit diesen Heilmitteln therapiert und geheilt werden und können unter Umständen chemische Medizin ersetzen. Wichtig zu beachten ist die Tatsache, dass nicht alle aus Pflanzen gewonnenen Wirkstoffe dem Tier guttun. Bevor man Substanzen oder Mittel verabreicht, sollte jeder Tierbesitzer genügend und vertrauensvolle Informationen einholen.

Die verkehrten Produkte oder Überdosen können bei Tieren, wie Katzen, Hunden, oder Pferden verheerende Folgen mit sich bringen. Das falsche Zusatzpräparat oder zu viel von einem Mittel, können selbst gesunde Tiere krank machen, wenn nicht sogar schlimmere Konsequenzen haben. Darum ist eine Beratung von Experten unbedingt empfehlenswert. Naturheilkunde schließt eine veterinäre oder schulmedizinische Behandlung übrigens nicht aus. Alternative Methoden oder Produkte, wie zum Beispiel Nahrungsergänzungsmittel, können eine wirkungsvoller Zusatz sein.

Bildquelle: pixabayuser 117217

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.